Die Höhle

Die natürliche Tropfsteinhöhle hat einen Durchmesser von 22 m und eine Höhe von 6 m. Die Höhle befindet sich 26 m unter dem 4. Hof. Das Wasser hatte den Travertinblock beschädigt und damit wurde die Höhle immer mehr erweitert.

So entstand die Höhle in der heutigen Form. In der Höhle befinden sich zwei unterirdische Seen. Sie sind 8 bis 12 m tief. Die Burgbewohner wussten wahrscheinlich schon früher über die Existenz der Höhle, die als Wasserspeicher diente und Schutz vor Feinden bot.

Die Höhle wurde im Jahre 1888 neu entdeckt, bei dem letzten Umbau der Burg, wo bei auch der Wasserspeicher renoviert wurde.